Füchse in Schweden🇸🇪

Im Juni verließen die Füchse ihren Bau, um sich auf Kanus durch Schwedens Süden zu wagen.

Wir flogen über Berlin nach Kopenhagen und fuhren dann mit dem Zug nach Schweden auf den Pfadfinderzeltplatz „Blidingsholm“. Geplant war während der Kanutour den Stufenaufstieg mit der Übergabe der roten Halstücher zu feiern. Leider gingen auf der Flugreise zwei Gepäckstücke verloren. In einem von diesen befanden sich die Hastücher… Dennoch haben wir den Aufstieg sehr stimmungsvoll mit einem schwimmenden (!) Lagerfeuer gefeiert. Das war das absolute Highlight der Fahrt!

Außerdem haben wir die schwedische Landschaft, das klare Wasser und das leckere Essen aus dem Trangia genossen. Es war genial!

Selbstverständlich ging auch die Rückreise nicht planmäßig vonstatten (danke an airberlin an dieser Stelle ;). Statt mit dem Flugzeug kamen wir dann mit dem Zug und 10 Stunden Verspätung, aber mit vielen spaßigen Erlebnissen zuhause an.