Schlagwort-Archive: Füchse

Füchse in Schweden🇸🇪

Im Juni verließen die Füchse ihren Bau, um sich auf Kanus durch Schwedens Süden zu wagen.

Wir flogen über Berlin nach Kopenhagen und fuhren dann mit dem Zug nach Schweden auf den Pfadfinderzeltplatz „Blidingsholm“. Geplant war während der Kanutour den Stufenaufstieg mit der Übergabe der roten Halstücher zu feiern. Leider gingen auf der Flugreise zwei Gepäckstücke verloren. In einem von diesen befanden sich die Hastücher… Dennoch haben wir den Aufstieg sehr stimmungsvoll mit einem schwimmenden (!) Lagerfeuer gefeiert. Das war das absolute Highlight der Fahrt!

Außerdem haben wir die schwedische Landschaft, das klare Wasser und das leckere Essen aus dem Trangia genossen. Es war genial!

Selbstverständlich ging auch die Rückreise nicht planmäßig vonstatten (danke an airberlin an dieser Stelle ;). Statt mit dem Flugzeug kamen wir dann mit dem Zug und 10 Stunden Verspätung, aber mit vielen spaßigen Erlebnissen zuhause an.

 

Füchse im Vogelpark

Bei herrlichem Frühlingswetter haben sich 16 Füchse am 11.3.17 in den Vogelpark Bobenheim-Roxheim eingeschlichen. Entgegen der Befürchtungen der Bewohner des Vogelparks haben die Füchse in den Gehegen aber kein Chaos angerichtet und auch keine Beute gemacht. Anders als ihre tierischen Verwandten hatten die Sippe „Füchse“ gar kein Interesse an Entenbraten oder geschmorten Singvögeln. Ihr Interesse galt dem Frühjahrsputz!

Also haben wir den Sand in verschiedenen Volieren ausgetauscht, zwei Volieren frisch lackiert und innen neu gestrichen. Bei den Kanarienvöglen haben wir die Sitzstangen ausgetauscht und am See der Wasservögel Ordnung geschafft. Außerdem musste in den Grünanlagen das Laub aus dem Herbst entfernt werden. Gemeinsam mit den ehrenamtlichen Helfern des Vogelsparks haben wir auf diese Weise die Volieren und den Park teilweise so vorbereitet, dass die Vögel bald aus ihren Winterquartieren im Haus wieder ins Freie kommen können.

Die Aktion fand im Rahmen tt, die im Sommer in Schweden erfolgen soll. Seit einigen Jahren ist die Voraussetzung für die Umstufung die „rote Stufe“ eine soziale Aktion, die eigenständig geplant und durchgeführt wird. Im Sommer folgt dann noch ein Orientierungslauf im Pfälzer Wald und die eigentliche Umstufung auf einer Kanutour in Schweden.