Neuigkeiten

Neues von Instagram

Neuigkeiten aus Facebook

Pfadfinder sammelten Christbäume zugunsten des Kinderpatenprojektes "Sr. Damiana" in Kenia ein.Zum fünfundzwanzigsten Mal wurden, unter der Regie der Georgspfadfinder (DPSG), in Bobenheim-Roxheim und Kleinniedesheim die ausgedienten Weihnachtsbäume eingesammelt. Fünfunddreißig Helfer, unterstützt von fünf ortsansässigen Landwirten, bildeten fünf Teams und machten sich, geimpft, getestet und ausgestattet mit Masken und "Sammeltaschen", auf den Weg. Eingesammelt und umweltgerecht entsorgt wurden rund 1500 Bäume. Im Gegenzug baten die Pfadfinder um eine Spende für ihr Kinderpatenprojekt in Kenia. Bisher sind Spenden von 5.825,00 € eingegangen. Das ist der absolute Wahnsinn!!! Die Pfadfinder bedanken sich bei allen Helfern und Spendern für dieses großartige Ergebnis!Seit 1995 besteht Kontakt zu den Missionsschwestern vom Kostbaren Blut. In der Missionsstation, am Stadtrand von Nairobi, werden Straßenkinder und Aidsweisen betreut. Dort bekommen die Kinder nicht nur eine Chance auf Bildung, sie erhalten vor allem liebevolle Zuwendung, Essen und ein neues Zuhause. Insgesamt konnten wir Pfadfinder in den vergangenen 27 Jahren 206.926,50 € nach Kenia überweisen. mehrweniger
Auf Facebook öffnen
Christbaumsammelaktion 2022 !!! Wohin mit den ausgedienten Weihnachtsbäumen? Wir, die Pfadfinder werden sie einsammeln und umweltgerecht entsorgen. Bitte stellen Sie Ihre Bäume am Samstag, dem 15. Januar bis 9.00 Uhr gut sichtbar vor das Haus. Wir sammeln in Bobenheim-Roxheim und Kleinniedesheim.Wir läuten um eine kleine Spende entgegenzunehmen. Den Gesamterlös dieser Aktion wollen wir wieder unserem Patenprojekt „Sr. Damiana“ in Kenia zugutekommen lassen.PS: Wer eine Spende überweisen möchte, bitte eine PN an Norbert Uhl schreiben. Vielen Dank! mehrweniger
Auf Facebook öffnen
Anstatt einer gemeinsamen Adventsfeier, gab es bei den Pfadfindern pandemiebedingt für jede Gruppe eine Feier. Die Kinder der neugegründeten Wölflingsgruppe "Wiesel" erhielen bei der Feier auch ihr orangenes Wölflingshalstuch. Im Pfarrgarten mit Lagerfeuer feierten die "Panther", "Wölfe" und "Haie". Die Wölflinge der Sippe Wolf wurden bei der Feier hochgestuft und bekamen ihr blaues Jungpfadfinderhalstuch verliehen. Auch die Leiterunde feierte bei Lagerfeuer, Eintopf und Glühwein im Pfarrgarten. mehrweniger
Auf Facebook öffnen
Die Pfadfinder teilen das Friedenslicht aus Betlehem aus. Am 1. Feiertag ist die Kath. Kirche in Bobenheim von 14:30 bis 16:00 Uhr geöffnet, Kerzen sind vor Ort erhältlich und werden für 2,-€ Stück (klein) und 3,-€ Stück (groß) verkauft. Der Erlös ist für das Kinderpatenprojekt der Pfadfinder in Kenia bestimmt. Am 2. Feiertag ist um die gleiche Zeit die Kath. Kirche in Roxheim geöffnet! Es gilt: 😷 mehrweniger
Auf Facebook öffnen
Wir wünschen allen ein gesegnetes, frohes Weihnachtsfest, mit ein paar Stunden der Ruhe und Entspannung im Kreise der Familien! Bleibt gesund! mehrweniger
Auf Facebook öffnen
Pfadfinder besuchen Seniorenheime.In den vergangenen Wochen bastelten alle Gruppen fleißig Weihnachtskarten und malten Bilder für die Seniorenheime. Diese Woche wurden die Grüße an das Johanniterhaus in Kleinniedesheim und das Caritasheim in Bobenheim-Roxheim überbracht. Mit im Gepäck hatten die Pfadfinder auch das Friedenslicht aus Betlehem, das die Pfadfinder am 3. Adventssonntag in Speyer abholten und eine Bildercollage als Weihnachtsgruß. Die Pfadfinder wünschen auf diesem Weg allen Bewohnern und dem Pflegepersonal ein gesegnetes Weihnachtsfest und Gesundheit für´s neue Jahr! mehrweniger
Auf Facebook öffnen
Bereits am 3. Adventssonntag brachten die Pfadfinder das Friedenslicht von Speyer nach Bobenheim-Roxheim. Die diesjährige Aktion der Pfadfinderinnen und Pfadfinder stand unter dem Motto "Friedenslicht – ein Licht, das alle verbindet". Der Gedanke sei ein Friedensnetz zu spinnen, das alle Menschen guten Willens verbinde. Um den Frieden zu teilen, sei ein "tragendes Netz“, also Menschen und eine Gemeinschaft, nötig. Ein Friedensnetz bewirke Zusammenhalt und jeder Mensch werde gebraucht, um es stabil zu halten und es zu vergrößern. Seit 1986 wird das Friedenslicht jährlich in der Geburtsgrotte Jesu in Bethlehem entzündet und per Flugzeug nach Wien gebracht. Von dort bringen es Pfadfinder und Pfadfinderinnen in rund 30 Städte in Deutschland – auch nach Speyer. Normalerweise gibt es auch einen Gottesdienst – aber dieser fiel wegen der Corona-Pandemie aus, wie auch schon im vergangenen Jahr. Aber man konnte das Licht in der Gedächtniskirche abholten. Dort gab es auch ein herzliches Wiedersehen mit dem ehemaligen Stammeskuraten und jetzigen Diözesanjugendseelsorger, Pfarrer Andreas Rubel. Das Friedenslicht wird von den Pfadfindern vor Weihnachten in die beiden Seniorenheime nach Bobenheim-Roxheim und Kleinniedesheim gebracht. Ausgeteilt wird es auch in den Christmettten in Roxheim und Bobenheim. mehrweniger
Auf Facebook öffnen
Unsere neue Wölflingsgruppe, in der sich mittlerweile 30 Mädchen und Jungen der zweiten- und dritten Schulklasse tummeln, hat sich den Namen Wiesel ausgesucht. Herzlich willkommen und viel Spaß bei uns Pfadfindern liebe Wiesel! Wenn wir die Bildrechte haben, dürft ihr euch auch umdrehen. 😉 mehrweniger
Auf Facebook öffnen
Zwei lange Jahre musste man coronabedingt warten, bis es wieder auf Fahrt gehen konnte. Endlich ging es für 50 geimpfte, getestete und genesene Wölflinge und Leiter, über das Wochenende vom 10.-12. September, in die Jugendherberge nach Dahn. Als Motto hatte man sich "Wilder Westen" ausgesucht und jeder Teilnehmer erhielt, mittels Button, einen themenbezogenen Namen. Nach einer Einführung am Freitag, wurde das Thema bei Workshops und Stationenspiele aufgegriffen. Weitere Programmpunkte waren der Casinoabend und ein Geländespiel. Zum Abschluss der Fahrt erhielten noch einige neue Mitglieder ihr orangenes Wölflingshalstuch. Müde, aber mit vielen Erlebnissen und Erinnerungen im Gepäck, ging es am Sonntag nach dem Mittagessen wieder nach Hause. mehrweniger
Auf Facebook öffnen
Seit vergangener Woche finden wieder unsere wöchentlichen Kinder- und Jugendgruppenstunden statt. Das "Highlight der Woche" war die Gründung einer neuen Gruppe für Kinder der zweiten- und dritten Schulklasse. Zur ersten Gruppenstunde kamen 24 Mädchen und Jungen und freuen sich schon auf die nächste Gruppenstunde. Bei Interesse an den Pfadfindern können Sie gerne eine PN an Norbert Uhl senden. mehrweniger
Auf Facebook öffnen
Mit einer Radtour, für Kinder und Eltern, endete das dreiwöchige Sommerlager@Home, der Pfadfinder! Die letzte Lagerwoche hatte noch einiges zu bieten. Neben Minigolf, Schnitzeljagd, Lagerfeuerabend mit Stockbrot, war auch das Lagerrestaurant im Pfarrgarten nochmals geöffnet. An den 13 Veranstaltungstagen konnten die Pfadfinder insgesamt 260 Teilnehmer begrüßen. Nun freuen sich die Pfadis auf die wöchentlichen Gruppenstunden, die nach den Ferien wieder beginnen und hoffen, dass es im nächsten Jahr wieder in ein "richtiges Sommerlager" geht! 🙂 mehrweniger
Auf Facebook öffnen
Nun starten wir schon in die dritte Woche unseres Sommerlagers@Home. In der zweiten Woche konnten wir viele Pfadis zu Spielenachmittag, Geländespiel und Lagerfeuerabend mit Stockbrot begrüßen. Am Donnerstag testeten wir unser neues Geländespiel "Schnaken gegen Kinder", wobei die Schnaken die Oberhand behielten! Die letzte Lagerwoche bietet wieder viele Highleits. Am Montag geht es zum Minigolf, am Mittwoch steht eine Schnitzeljagd auf dem Programm und am Freitag hat wieder unser Lagerrestaurant geöffnet. Am Samstag gibt es noch einmal Lagerfeuer mit Stockbrot, bevor das dreiwöchige "Ersatzlager" am Sonntag mit einer Radtour für alle Pfadfinder, Eltern und Freunde endet. mehrweniger
Auf Facebook öffnen
Über 100 Teilnehmer zählten die Pfadfinder, in der ersten Woche ihres dreiwöchigen "Sommerlagers@Home". Schon zum zweiten Mal konnten die Pfadfinder, bedingt durch Corona, nicht wie gewohnt in das Sommerlager fahren. Stattdessen gibt es wieder verschiedene Veranstaltungen vor Ort. Das Lager begann mit einer Nachtwanderung, bei der die Teilnehmer auch bei Sonnenschein viel Spaß hatten. Weiter ging es mit einem Spielenachmittag, bevor es am Sporttag, an verschiedenen Stationen, Geschicklichkeitsspiele zu bewältigen gab. Das Lagerrestaurant, zu dem auch die Eltern geladen waren, bot Gyros, mit Zaziki und Fladenbrot. Zu Ende ging die erste Woche mit einem Lagerfeuerabend und Stockbrot. Wir freuen uns auf zwei weitere Lagerwochen@Home! 🙂 mehrweniger
Auf Facebook öffnen
Restart geglückt! Wir sind froh, dass wir nach über sieben Monaten wieder Präsenzgruppenstunden halten dürfen. Auch wenn alles noch nicht so ist wie wir das gewöhnt waren, sind alle froh sich einmal wieder treffen zu können. In der ersten Woche standen auch die Gruppengeburtstage an. Wir gratulieren zu zwei Jahre Panther, vier Jahre Wölfe, sechs Jahre Haie, acht Jahre Pumas, zehn Jahre Tiger und zwölf Jahre Füchse! 🥳 mehrweniger
Auf Facebook öffnen
Neue Pfadfindergruppe!Geplant war im Mai eine neue Wölflingsgruppe zu gründen, für Mädchen und Jungen, die momentan die erste- und zweite Schulklasse besuchen. Da dies die aktuelle Situation nicht zulässt, wollen wir die neue Gruppe nach den Sommerferien (im September) gründen. Rund 20 Kinder stehen bereits auf unserer Warteliste. Bei Interesse senden Sie bitte eine PN an Norbert Uhl. mehrweniger
Auf Facebook öffnen